Mitarbeiter im Ausland

Mitarbeiter im Ausland

Ein Aufenthalt im Ausland bedeutet nicht immer Urlaub und Erholung. Viele Menschen sind geschäftlich unterwegs und müssen arbeiten. Auch für sie ist es wichtig, dass eine Auslandskrankenversicherung besteht. In diesem Fall ist das Unternehmen für den richtigen Versicherungsschutz verantwortlich. Sie müssen ihre Mitarbeiter während des Auslandsaufenthalts richtig versichern, damit eine ärztliche Versorgung gewährleistet ist. Bestimmte Versicherer, wie confideo.com, bieten daher spezielle Krankenversicherungen im Ausland für Geschäftsreisende an.

Gesetzliche Kasse reicht nicht

Wer im Ausland verunglückt oder erkrankt, muss einen hohen Anteil der Behandlungskosten oder Transportkosten selbst tragen, wenn keine Auslandskrankenversicherung besteht. Daraus können schnell hohe Kosten entstehen. Ein Rücktransport ins Heimatland, bei dem ein Arzt mit an Bord sein muss, erreicht schnell Beträge in fünfstelliger Höhe. Inzwischen vergibt die gesetzliche Krankenkasse einen Grund-Versicherungsschutz. Dieser gilt jedoch nur in den EU-Staaten und deckt längst nicht alle Kosten ab. Mit der neuen Europäischen Gesundheitskarte muss der Deutsche im Ausland zwar genauso behandelt werden wie ein Einheimischer. Doch entspricht die Versorgung im Ausland häufig nicht den deutschen Standards und die Behandlung reicht nicht aus, um eine vollständige Genesung zu erzielen. Nur mit einer Auslandskrankenversicherung besteht die Gewissheit, dass der Versicherte richtig und ausreichend behandelt wird, ohne die Kosten selbst tragen zu müssen.

 

Auslandskrankenversicherung bei confideo.com

Nicht jede Auslandskrankenversicherung bietet auch Schutz für Geschäftsreisende. Hier lohnt sich ein Blick ins Kleingedruckte. In den meisten Tarifen der Krankenversicherung für das Ausland sind nur Privatleute versichert. Der Anbieter confideo.com bietet eine spezielle Krankenversicherung im Ausland für Privatleute und Geschäftsleute an. Der Tarif Care Travel gibt dabei wahlweise Versicherungsschutz auf der ganzen Welt. Dieser kann für einen Zeitraum von einem Tag bis zu einem Jahr gebucht werden. Somit entspricht der Versicherungsschutz der genauen Dauer der Geschäftsreise. Für eine Verlängerung des Versicherungsschutzes muss der Versicherer jedoch zustimmen. Ist die Dauer der Reise ungewiss und eine Verlängerung möglich, sollte der Geschäftsreisende besser den Vertrag direkt für ein Jahr abschließen. Auf diese Weise umgeht er das Risiko, dass er die verlängerte Zeit der Reise ohne Auslandskrankenversicherung dasteht.

Krankenversicherung im Ausland für den Mitarbeiter

Den Vertrag schließt das Unternehmen für seinen Mitarbeiter ab. Der Mitarbeiter wird im Vertrag als versicherte Person namentlich benannt, sodass der Vertrag speziell auf ihn abgeschlossen wird. Versicherungsnehmer ist jedoch das Unternehmen. Dieses zahlt auch den Beitrag der Versicherung. Mit der Auslandkrankenversicherung Care Travel besteht Versicherungsschutz für alle Krankheiten, Unfälle und für bestimmte Ereignisse. Auch ein medizinisch notwendiger Rücktransport nach Hause ist mitversichert. Sollte sogar das Schlimmste, der Todesfall eintreten, erstattet die Versicherung auch den Rücktransport. Das Unternehmen kann seinen Mitarbeiter mit einer Krankenversicherung im Ausland auch dann versichern, wenn der Mitarbeiter Vorerkrankungen hat. Sofern im Ausland keine planmäßige Behandlung dafür stattfindet, sind auch Behandlungen von Vorerkrankungen mitversichert.

Schreibe einen Kommentar